Test

 Azubibericht bremen

Timo Mettmann am Bremer Flughafen


 

 

 

 

 

Azubibericht 6: Mein Kundenbesuch in Bremen

Häufig kommt es vor, dass Kunden eine Schulung für unsere Programme anfragen. Die meisten Einweisungen führen wir online per Fernzugriff durch, jedoch wollen sich einige Kunden von uns individuell und vor Ort in ihrer eigenen Firma schulen lassen.

So war es auch bei einem unserer Kunden aus Bremen der Fall. Manche Kunden benötigen eine Einweisung in speziellen Themen wie beispielsweise der Produktionsplanung, andere wünschen sich eine grundlegende Präsentation unserer Software. Wir bei der BAUMANN Software GmbH entscheiden bei einer Anfrage individuell, welcher unserer Mitarbeiter für den gewünschten Themenbereich in Frage kommt. 
Bei unserer Anfrage aus Bremen handelte es sich um eine allgemeine Schulung im Umgang mit dem Warenwirtschaftssystem, da einige neue Mitarbeiter eingestellt wurden, die noch nie mit unserem System gearbeitet haben. Da ich mittlerweile bereits Online-Webinare selbstständig halte und bereits vielen Kunden in der Telefon-Hotline helfen konnte, fragte mein Chef mich, ob ich mir eine solche Schulung beim Kunden auch gerne anschauen würde. Für mich war klar, dass ich dieses Angebot auf jeden Fall annehmen wollte und stimmte der Reise nach Bremen zu.

Vorab gab es jedoch noch vieles zu organisieren: Der Hin- und Rückflug musste gebucht werden, das Hotel musste reserviert werden und ein Leihwagen musste angemietet werden. Frau Baumann-Franke zeigte mir den kompletten Vorgang, denn das Organisieren einer Dienstreise gehört auch zu den möglichen Tätigkeiten meines Berufsbildes.
Als der Tag der Abreise kam, fuhr ich mit meinem Chef, Gordon Baumann, mit dem Auto zum Flughafen Stuttgart. Von dort aus ging es mit dem Flieger direkt nach Bremen. Am Flughafen konnten wir sofort unser angemietetes Auto abholen und fuhren dann damit zum Hotel. Die Anreise mit dem Mietwagen gestaltete sich sehr entspannt, da wir nicht in die Rush Hour kamen. In der Nähe des Hotels aßen wir noch zu Abend und gingen danach zeitig auf unsere Zimmer, um für die kommenden zwei Tage genug Energie zu haben.
Am nächsten Morgen ging es nach einem leckeren Frühstück mit unserem Leihwagen zum Kunden. Zuallererst besprachen wir mit dem Geschäftsführer den Ablauf der kommenden zwei Tage. Danach sprachen wir mit den Mitarbeitern, die mit unserem Warenwirtschaftssystem arbeiten, um eine Bestandsaufnahme durchzuführen, was an Wissen bereits da war und was für die Schulung speziell gewünscht war. Im selben Zug ließen wir uns in die Arbeitsweise des Betriebs einführen und haben mögliches Optimierungspotenzial evaluiert. Der erste Tag ging damit sehr schnell zu Ende. Abends besprach ich mit Gordon Baumann noch beim Essen den Plan für den morgigen Tag.
Pünktlich um 8:30 Uhr brachen wir am nächsten Tag vom Hotel zu unserem Kunden auf. Der Fahrtweg war mit 10 Minuten nur sehr kurz. An unserem zweiten Arbeits- und auch schon wieder Abreisetag war der externe IT-Dienstleister auch noch vor Ort. Mit ihm zusammen haben wir noch Hard- und Software optimiert und eingerichtet, sodass unsere Software fehlerfrei auf allen Arbeitsstationen funktionierte. Nach der Mittagspause kamen die einzelnen Abteilungen nacheinander noch zu kurzen Mitarbeiterschulungen im grundlegenden Umgang mit unserem Warenwirtschaftssystem zu uns. Hier übernahm ich die Vorstellung unseres CRM-Systems und stellte die wichtigsten Funktionen vor. Danach traten wir jedoch schon wieder die Heimreise an. Der Weg zum Flughafen zurück wurde durch viel Verkehr etwas in die Länge gezogen, trotzdem kamen wir noch pünktlich zu unserem Heimflug zum Flughafen.

Azubibericht bremen Flug

Insgesamt war der Kundenbesuch in Bremen eine schöne Praxiserfahrung, die ich während meiner Ausbildung zum IT-System-Kauffmann bei der BAUMANN Software GmbH machen durfte.