Produktbeispiel KlimaFlex

So schön kann Ihr Garten mit Klimaflex aussehen!

Produktion KlimaFlex

Produktion bei KlimaFlex

 

 

 

 

 

Die KlimaFlex Wintergarten und Faltwände GmbH nutzt Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung von BAUMANN Software

Hervorragende Unterstützung der Außendienst-Vertreter sowie unkomplizierte und perfekte Angebotserstellung zeichnen das BAUMANN-ERP-System aus

In Mutlangen produziert die Klimaflex GmbH maßgeschneiderte Sommergärten und Glasfaltwände für Privathäuser, Firmengebäude und Ladengeschäfte – und das in allerbester Ingenieursqualität. Ob Wintergarten, Sommergarten, Balkon, Loggia, Trennwände, Überdachungen oder Abgrenzung der einzelnen Geschäfte in Shopping Malls – jede Anforderung kann mit konventionellen Faltwänden mit Aluminiumrahmen oder mit rahmenlosen Glasfaltwänden, auch in wärmegedämmter Wohnraumqualität, umgesetzt werden.

Einsatz eines Warenwirtschaftssystems ist unabdingbar

„Früher wurden Rechnungen tatsächlich noch von Hand geschrieben und Adressen auf Karteikarten verwaltet – wir hatten nicht mal einen Computer!“, erklärt Geschäftsführer Wolfgang Ziemann. Seit der Umstellung vom Handwerks- zum Industriebetrieb Ende der 90er Jahre sei ein Warenwirtschaftssystem aber unabdingbar gewesen. 2010 wechselte das Unternehmen zum Aalener Softwarespezialisten für Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung BAUMANN Computer GmbH. Auch durch einschlägige Erfahrung in derselben Branche konnte das BAUMANN-Team Wolfgang Ziemann schnell von den Vorteilen überzeugen. „Es lag eigentlich auf der Hand: die Warenwirtschaft mit Produktionsleitstand und Funkscanner-Anbindung, Customer Relationship Management sowie Finanzbuchhaltung waren bei uns aus einer Hand und außerdem perfekt für den KlimaFlex-Außendienst“, sieht BAUMANN-Geschäftsführer Gordon Baumann die für den Entscheidungsprozess relevanten Eckpunkte.

Unschlagbare Pluspunkte im Außendienst

„Ein klarer Vorteil ist, dass neben den klassischen ERP-Einsatzgebieten wie Einkauf, Verkauf, Lager und Fibu, unsere Außendienstler mit Tablets und dem BAUMANN CRM ausgestattet werden konnten“, bestätigt Wolfgang Ziemann. Die KlimaFlex-Vertreter und das Stammhaus in Mutlangen haben prinzipiell nur Fernkontakt miteinander – durch das CRM haben aber immer alle Mitarbeiter Zugriff auf die Ihnen speziell zugeordneten Kundenadressen, den gesamten E-Mail-Verkehr und alle Vertriebsauswertungen. Wann war der letzte Auftrag? Was hat der Kunde bestellt? Sind derzeit Angebote offen? Anstehende Termine können so überall perfekt vorbereitet werden.

Einen weiteren Vorteil sieht Wolfgang Ziemann in der Möglichkeit spontaner Kundebesuche: „Stellen Sie sich vor, unser bayerischer Vertreter, der bei München wohnt, fährt nach Würzburg, um dort mehrere Kunden zu treffen. Wenn nun einer von diesen ausfällt, hat der Kollege leider ein Terminloch – dank des CRM kann er nun kurzfristig einfach einen anderen Kunden oder Interessenten in der Gegend besuchen.“

Dem Geschäftsmann ist bewusst, dass das Unternehmen derzeit nicht einmal die Hälfte der Funktionen des CRM nutzt. Um jedoch auch andere Prozesse zu optimieren, plant er, sich weiter mit der Software auseinanderzusetzen – als nächstes steht die Nutzung des umfangreichen Newsletter-Tools im Raum.

BAUMANN-Credo

Eine durchdachte Organisation bringt Ordnung in die Strukturen und spart somit Zeit – das liegt den Aalener Fach- und Wirtschaftsinformatikern am Herzen und hierauf sind alle Softwareeditionen und Zusatzmodule ausgerichtet. Mehr Informationen zur Software gibt es auf unserer Homepage und zu den KlimaFlex-Produkten auf www.klimaflex.de.