Variationen (einfache Art)

Kurzbeschreibung

Mit diesem Leitfaden erhalten Sie eine tabellarische Kurzanleitung, um in Ihrem Hause die Variationen einzelner Artikel zu organisieren bzw. anzuwenden.

Bei der nachfolgenden Beschreibung handelt es sich um die einfache Art von Variationen.

Bei den Variationen handelt es sich um Artikel, die in unterschiedlichen Variationen gefertigt bzw. verkauft werden. Hierbei kann es sich um Textilien handeln, die in unterschiedlichen Größen und Farben gehandelt werden.

Beispiel

Eine Bluse wird in den Farben weiß und rot und in den Größen 38, 40 und 42 gefertigt und verkauft.

Bei einem Fensterbauer ist es ähnlich. Es werden Fenster in Kunststoff und Holz gefertigt. Die Fenster können unterschiedliche Maße (Größen) und verschiedene Farben haben.

Vorgehensweise

Im Firmenstamm bei den Formularen im Verkauf „Aufbau Formulare Verkauf“ müssen die Variationen zugeordnet werden.

Beim Anlegen eines Artikels werden dann die Variationen zugeordnet.

Nachdem in einem Formular (z. B. Auftragsbestätigung) ein solcher Artikel mit Variationen vorkommt, müssen die speziellen Informationen wie Größe und Farbe angegeben werden.

Firma

 

Wählen Sie sich bei den Stammdaten in Firma ein.

 

Aktivieren Sie bitte das Programm „Aufbau Formulare Verkauf“

 

Fügen Sie in einer Zeile

  die Variation ein.

Artikel

 

Wählen Sie sich bei den Stammdaten in Artikel ein.

 

Öffnen Sie das seitliche Fenster "Weitere Funktionen".

 

Rufen Sie das Programm Varianten  auf.

 

Legen Sie für den gewählten Artikel die Variationen an.

 

Beispiel:

An diesem Beispiel wurde ein Hemd mit unterschiedlichen Größen, Farben und unterschiedlicher Art (Lang- Kurzarm) angelegt (bzw. eingegeben).

 

Beim Einfügen des Artikels in ein Formular, werden Sie nach der Variation gefragt.

Die Daten der ausgewählten Variation werden hier angezeigt bzw. ausgedruckt.