Fremdsprachen

Kurzbeschreibung

Mit diesem Leitfaden erhalten Sie eine tabellarische Kurzanleitung, um in Ihrem Hause die Programme das Baumann Warenwirtschaftssysstem auf Fremdsprachen umzusetzen.

Hierbei handelt es sich um Fremdsprachen für die Benutzer des Warenwirtschaftssystem. Wenn die Fremdsprachen (z. B. Englisch, Französisch, Polnisch usw.) eingegeben sind, so kann der Benutzer das Programm der Warenwirtschaft in seiner gewünschten Sprache nutzen.

Jeder User (Benutzer) kann seine gewünschte Sprache wählen. Die Programme werden ihm dann in der gewünschten Sprache zur Verfügung gestellt.

Diese Möglichkeit der Sprachumstellung kann auch genutzt werden, wenn ein Benutzer für irgendeine Sache andere Worte wünscht.

Beispiel

In einer Maske heißt eine Überschrift „Kunden mit Umsatz“. Ein Benutzer der Warenwirtschaft wünscht aber den Text „Umsatz der Kunden“. Diese Veränderung kann also vom Benutzer des Programms selbst vorgenommen werden.

Die Umstellung auf eine Fremdsprache muss in mehreren (unabhängigen) Stepps vorgenommen werden.

Hierbei handelt es sich um:

  1. Bezeichnungen (Wörter, Sätze) in den Masken umstellen
  2. Umstellung der Message- und Input-Boxen. Hierbei handelt es sich um einzelne Meldungen für den Anwender.
  3. Umstellung der Auswertungen. Hierbei handelt es sich um die Listausgaben auf Papier.
  4. Umstellung der Menüs. Hierbei handelt es sich um die Umstellung der Namen der einzelnen Programmaufrufe (Menü-Namen).

Nachstehend ist erklärt, wie Sie die einzelnen Umstellungen vornehmen können.

Voraussetzungen

Im Laufe der Zeit werden von unserem Hause Fremdsprachen größtenteils (z. B. englisch) vorgegeben. Diese vorgegebenen Fremdsprachen befinden sich in einzelnen ACCESS-Datenbanktabellen.

Merke:

Die Fremdsprachen werden in ACCESS-Datenbanktabellen ausgeliefert.

Sollten Sie eine SQL-Datenbank im Einsatz haben, so rufen Sie uns bitte zurück, damit wir Ihnen die nötigen Anweisungen geben können.

Sollten Sie also von unserem Hause Fremdsprachen bekommen, so werden sie innerhalb einer WWS.MDB – Datenbank übermittelt.

Gehen Sie beim Einspielen der Fremdsprachen nach beiliegendem Beispiel vor:

  1. Übertragen Sie mit dem Explorer die von uns gelieferte ACCESS-Datenbank auf irgend einen freien Bereich Ihrer Festplatte.
  2. Öffnen Sie dann mit ACCESS Ihre Original-Datenbank WWS.MDB (vermutlich in dem Ordner C:\Programme\Baumann\WWSBAU\DB)
  3. Klicken Sie auf Datei und wählen den Punkt Externe Daten aus.
    Klicken Sie dann auf Importieren. Geben Sie den Pfad der Fremdsprachen-Datenbank an (die Sie von uns bekommen haben und mit dem Explorer eingespielt haben).
  4. Es werden Ihnen in einer Box (rechts) die Tabellen der Datenbank angezeigt.
    Markieren Sie folgende 4 Tabellen
    - SpracheBox
    - SpracheDruck
    - SpracheFelder
    - SpracheMenue
  5. Klicken Sie anschließend auf OK
    Die ausgewählten Tabellen werden in Ihre Original-Datenbank übertragen.
    Merke: Die neuen Tabellen werden im Namen um die 1 ergänzt.
  6. Wenn also die Datenbanktabellen bereits vorhanden waren und die neuen Tabellen im Namen um 1 ergänzt wurden, müssen Sie folgendes tun.
    Löschen Sie die Tabellen ohne die 1 im Namensfeld. Nennen Sie dann die Tabellen mit der Namensergänzung um 1 um, indem Sie die 1 wieder wegnehmen.

Jetzt sind die Fremdsprachen in Ihrer Datenbank vorhanden und können von den einzelnen Benutzern des Baumann Warenwirtschaftssystem genutzt werden.

Nachstehend sind diese Arbeiten nochmals mit Hard-Copy´s dargestellt.

Merke:

Die beiden ACCESS-Datenbanken müssen den gleichen Stand (Release) haben (z. B. beide im ACCESS 97-Format bzw. beide im ACCESS 2000-Format usw.).