Einkauf

  • Im Einkauf müssen die Formulare
    – Anfragen
    – Bestellungen
    – Lieferanmahnungen
    eingerichtet sein (siehe im FirmenstammGrundeinstellungen der Formulare und bei den Layouts).
    Mit der Seitenansicht des Formulars bzw. mit einem Probeausdruck können Sie erkennen, ob alles in Ordnung ist
  • Die benötigten Artikel für den Verkauf bzw. für die Produktion (Fertigung) müssen rechtzeitig bestellt werden.
  • Sind Veredelungen nötig, so müssen die Veredelungen (Arbeiten) bei den betreffenden Lieferanten bestellt werden.
  • Im Einkauf sind eventuell wöchentlich die Bestellvorschläge zu fahren. Dabei werden die fehlenden Artikel (Mindestmenge unterschritten) zur Bestellung vorgeschlagen. Die Bestellungen sind nach Rücksprache mit dem Einkaufsleiter vorzunehmen.
  • Bei internen Fertigungsaufträgen ist die Rückstandsverwaltung zu fahren. Dadurch werden gleichfalls die fehlenden Artikel angezeigt und können sofort bestellt werden.
  • Bei einer Auftragsbestätigung (Auftrag eines Kunden) ist gleichfalls eine Rückstandsverarbeitung zu fahren. Die fehlenden Artikel sind zu bestellen.
  • Wenn Sie eine Veredelung vornehmen, müssen Sie die mitzugebenden Artikel angeben. Sind diese Artikel entsprechend gekennzeichnet?
  • Wenn Sie in BAUMANN Warenwirtschaft den maschinellen Zahlzweig in Betrieb nehmen möchten, dann müssen Sie sich darum kümmern.
    • Sind Ihre eigenen Hausbanken hinterlegt (siehe im Firmenstamm unter „Bankverbindungen“).