EAN-Nummern

Kurzbeschreibung

Mit diesem Leitfaden erhalten Sie eine tabellarische Kurzanleitung, um in Ihrem Hause die EAN-Nummer zu organisieren bzw. anzuwenden.

Die EAN steht für International Article Number und ist eine Produktkennzeichnung für Handelsartikel, Die EAN ist eine Zahl, bestehend aus 13 oder 8 Ziffern, die zentral verwaltet und an Hersteller auf Antrag vergeben wird. In Deutschland fallen für die Vergabe einer ILN, welche Voraussetzung für die Beantragung von einer EAN ist, jährlich Gebühren an.

Beachten Sie hierbei folgendes:

Die Ihnen zugeteilte Länder- und Betriebsnummer kann 7-stellig, 8-stellig bzw. 9-stellig sein und wird Basisnummer genannt. Dies hängt davon ab, wie viel Stellen Sie an diese zugeteilte Nummer noch anhängen wollen. Je nachdem können diese zusätzlichen Nummern (Ihre interne EAN- Nummer) 5-stellig, 4-stellig bzw. 3-stellig sein. Die gesamte EAN- Nummer (inklusive der Prüfziffer) ist immer 13 Stellen lang. Diese 13-stellige EAN- Nummer identifiziert ihren jeweiligen Inhaber.

Merke:

Diese 13-stellige EAN- Nummer ist pro Artikel eine zusätzliche Nummer und muss nicht unbedingt etwas mit Ihrer eigentlichen Artikelnummer zu tun haben.

Die von der GS1 Gemany vergebene internationale Lokationsnummer vom Typ2 mit integrierter Basisnummer reicht in ihren Anwendungsmöglichkeiten über die standardisierte Identifikation eines Unternehmens oder Unternehmensteils hinaus. Sie ist beispielsweise auch Basis für eine Teilnahme am System der internationalen Artikelnummerierung (EAN) sowie für eine Teilnahme am System der Nummer der Versandeinheit (NVE).

Die 13-stellige internationale Lokationsnummer kann folgende drei Formate annehmen:

Basis-Nummer Interne EAN-Nummer Prüfziffer
40 54321
(7-stellige Betriebsnummer)
00000
5-stellige Nummernkapazität
9
 
42 654321
(8-stellige Betriebsnummer)
0000
4-stellige Nummernkapazität
1
 
43 7654321
(9-stellige Betriebsnummer)
000
3-stellige Nummernkapazität
5
 

Jede von der GS1 Germany vergebene Lokationsnummer des Typs 2 ist in den hinteren Stellen vor der Prüfziffer (von links gesehen) mit Nullen belegt. Die komplette 13-stellige Nummer identifiziert ihren jeweiligen Inhaber. Die vorderen Stellen der ILN des Typs 2 werden als Basisnummer bezeichnet und sind Ausgangspunkt für die Nutzung aller coorganisatorischen Nummernsysteme (wie EAN, NVE, EAN- Sendungsnummer, MTV- Identnummer etc.)

Prüfziffer

Die Prüfziffer der EAN, die letzte Ziffer (letzte Stelle), errechnet sich, indem die einzelnen Ziffern von rechts nach links, beginnend mit der vorletzten, abwechseln mit 3 und 1 multipliziert und anschließend diese Produkte addiert werden. Die Prüfziffer ergänzt diese Summe dann zum nächsten Vielfachen von 10.

Beispiel:

Vanilla Coke = EAN = 544900009624-1

4x3 +

2x1 +

6x3 +

9x1 +

0x3 +

0x1 +

0x3 +

0x1 +

9x3 +

4x1 +

4x3 +

5x1 =

 

12 +

2 +

18 +

9 +

0 +

0 +

0 +

0 +

27 +

4 +

12 +

5 =

89

90 – 89 = 1

 

Wählen Sie sich bei den Stammdaten

  mit einem Klick in Firma ein.

 

Aktivieren Sie das Programm „Einstellungen Artikelstamm“.

 

Öffnen Sie mit einem Klick das Programm „Definition der Nummernkreise für den Artieklstamm.

 

Definieren Sie hier einen Nummernkreis für Ihre EAN-Nummern.

 

Geben Sie hier die Ihnen zugeteilte „Länder- und Betriebs-Nr.“ ein.

 

Bei einer Neuanlage eines Artikels, wird die vollständige EAN-Nummer ermittelt und hier angezeigt. Die Prüfziffer wird automatisch ermittelt und rechts angehängt (letzte Stelle).

Generelle Ermittlung der EAN-Nummer

Wenn Sie mit der EAN-Nummer neu beginnen, kann die Voraussetzung gegeben sein, dass Sie generell für alle Artikel die EAN-Nummer neu ermitteln möchten.

Nachstehend ist erklärt, wie Sie dies erreichen.

 

Wählen Sie sich mit einem Klick in die Extra-Programme ein.

 

Rufen Sie mit einem Klick die Hilfsprogramme auf.

 

Starten Sie das Programm „Hilfsprogramme für Updates“.

 

Rufen Sie das Programm „EAN-Nummer vergeben“ auf.

Hier können Sie dann das Ermitteln der neuen EAN-Nummer veranlassen.

 

Merke:

Dieses Programm kann nur mit dem Geheimcode ausgeführt werden. Sie müssen sich also mit dem Geheimcode anmelden.