Die Produktion (Fertigung) anstoßen – also Bestellungen beim Veredler bestellen

Wir beginnen jetzt mit unserer Produktion (Fertigung), indem wir bei einem Veredler die ersten Arbeitsschritte bestellen.

 

Bei unserer Bestellung setzen wir hier jetzt unseren Lieferanten (Veredler) ein.

 

Hier fügen wir die erste Baugruppe ein, in der für den Veredler die einzelnen Arbeitsschritte definiert sind.

 

Die Bestellung ist noch unverbucht. Gehen Sie jetzt mit dem Cursor rechts raus (Zusatzfunktionen) und

 

aktivieren durch einen Klick den Punkt „Verbindung zu Aufträgen .

 

Bei dieser Maske geben Sie hier die Menge ein und

 

klicken dann auf den Button „Speichern“  .

 

Jetzt verbuchen wir die Bestellung.

 

Wenn Sie dem Veredler (Lieferant) einen Wunsch-Termin mitgeben möchten, so klicken Sie hier auf „Ja“,

  ansonsten auf „Nein“.

 

Nachdem die Bestellung verbucht wurde, bringen wir die Bestellung nochmals als Zeile auf den Monitor und

 

nutzen dann den Button für die „Zugabe“  .

 

Bei dieser Maske aktivieren wir diesen Punkt. Wir geben also das „Spaten-Rohblatt“ mit der Bestellung zum Veredler.

 

Speichern  nicht vergessen!

 

Wenn die Bestellung als Zeile auf dem Monitor zu sehen ist, können Sie am linken Rand durch das „E“ erkennen, dass es sich um eine Veredelungs-Bestellung (mit Zugabe) handelt.

Der Veredler hat seine Arbeiten durchgeführt und das Produkt (Artikel) wieder zurückgegeben. Wir machen also hier jetzt die Warenannahme.

 

Bringen Sie die Bestellung als Zeile auf den Monitor und

 

nutzen dann den Button für die Warenannahme  .

 

Geben Sie bei dieser Maske die Lieferschein-Nummer und

 

die gelieferte Menge ein.

 

Verbuchen  nicht vergessen.

 

Bei der Lagerverwaltung akzeptieren wir den gesetzten Lagerort und

 

buchen die Menge zu.

Hier werden jetzt nochmals die Arbeitsgänge angezeigt, die der Veredler ausgeführt hat.

 

Sie müssen also die einzelnen Arbeitsschritte aktivieren und

 

dann speichern  .

 

Der Warenzugang ist gemacht, dies können Sie auch an der neuen Farbe der Bestellung erkennen

 

(siehe Farblegende).

 

Beim nächsten Schritt machen wir die Rechnungsprüfung  .

 

Wir wählen uns in die Produktion  ein, um die 1. Veredelung zu bearbeiten.

  Öffnen Sie das Programm „Produktionsplan (Auftragsverfolgung)“
  Mit einem Doppelklick öffnen wir unsere Veredelung.

Bei dieser Ansicht erkennen wir unsere Veredelungen mit den dazugehörenden Arbeitsschritten.

 

In der Spalte „B“ sehen wir die ausgeführten Arbeitsschritte des Veredlers.

 

In der Spalte „F“ kennzeichnen wir jetzt die Baugruppe als erledigt.

 

Bei unseren Artikeln können wir jetzt erkennen, dass die Baugruppe (Spatenblatt fertig) reserviert auf Lager liegt.

 

Mit den weiteren Baugruppen (Artikel-Nr. B000120. B000130 und B000140) verfahren wir jetzt wie bei der Baugruppe B000110 gezeigt.

  • Bestellung erzeugen
  • Bestellung mit Auftrag verbinden
  • Verbuchen
  • Ware zum Veredeln mitgeben und dann
  • den Warenzugang.