Chargen Artikelpflege

Nachdem wir das Aussehen der Chargen definiert haben, wenden wir uns den Artikeln zu.

Nachdem wir das Aussehen der Chargen definiert haben, wenden wir uns den Artikeln zu.

 

Klick auf „Stammdaten“  .

 

Öffnen Sie mit einem Klick Artikel  .

 

Markieren Sie den gewünschten Artikel und öffnen Sie diesen.

 

Öffnen Sie die Karte „Bestand“ und

 

wählen Sie sich dann in die Lagerverwaltung  ein.

 

Bevor Sie die Chargen für diesen Artikel anlegen können, müssen Sie einen Lagerort zuweisen.

 

Wir haben einen Lagerort zugewiesen und

 

rufen jetzt die Chargenbearbeitung auf.

 

Wir müssen für jede Größe unserer Krüge eine Charge anlegen. Klick auf „Neu anlegen“  .

In unserem Beispiel nehmen wir an, dass die Krüge für einen bestimmten Kunden reserviert sind.

 

Die Chargennummer pro Artikel beginnen wir bei 1 und erhöhen bei neuen Chargen für diesen Artikel jeweils um 1.

 

Geben Sie die entsprechenden Informationen ein.
 

 

Sobald wir eine Charge angelegt haben, entsteht hier eine Zeile, bei der die Informationen der Charge angezeigt werden.

 

In unserem Beispiel können wir 5 Stück einem Lagerort bzw. einer Charge zuweisen.

 

Durch einen Klick auf den Button „Zugang“ wird die Zuweisung angestoßen.

Es öffnet sich eine Maske, bei der unsere zuvor definierten Chargen angezeigt werden.

 

Wählen Sie eine Charge aus und dann Klick auf  den Button „Auswählen“  .

 

Hier können Sie die Menge bestimmen, die auf diese Charge gebucht werden soll.

 

Hier ist jetzt die gebuchte Menge zu erkennen.

Beim ersten Durchgang haben wir nur einen Teil der zuweisbaren Menge einer Charge zugeteilt.

 

Hier nehmen wir jetzt die nächste Mengenzuteilung (auf eine andere Charge) vor.

 

Hier ist wieder unsere zugeteilte Menge bei der entsprechenden Charge zu erkennen.

 

Wir nehmen die 3. Zuteilung vor (Restmenge).

 

Hier können wir jetzt erkennen, wie viel (Menge) wir von jeder Größe unserer Krüge auf Lager liegen haben.

 

Den zugewiesenen Lagerort ohne Charge können wir löschen.

Wir haben nur einen Artikel mit unterschiedlichen Größen. Die Anzahl der Größen sind bei den Chargen verankert.

 

Hier können wir die Gesamt-Summe des Artikels erkennen.